Akupunktur

  • May 24, 2017 at 11:41 am

ii45In Zeiten modernster medizinischer Möglichkeiten wächst die Unzufriedenheit gegenüber schulmedizinischer Mittel. Immer mehr Menschen versuchen daher, alternative Methoden zu finden, um sich von ihren Leiden zu befreien. Heilpraktiker, Hypnotherapeuten und andere Heilkundler erleben einen immer wiederkehrenden Andrang.

Auch traditionelle natürliche Medizin fällt unter diese alternativen Methoden. Akupunktur ist eine solche medizinischen Methode, die in uralter chinesischer Tradition wurzelt.

Geschichte

Bereits vor Christi Geburt wurde die medizinische Behandlung der Akupunktur niedergeschrieben. Dementsprechend kann sie auf Jahrtausende der Geschichte zurückblicken und ist auch heute noch ein beliebtes Mittel und interessante Thematik für erkrankte Menschen.

Funktionsweise

Der traditionellen chinesischen Akupunktur geht die Annahme des Qi voraus. Das Qi ist die Lebensenergie, die durch den Körper fließt und verschiedene Areale mit Energie versorgt. Diese Areale werden Meridiane genannt. Ist der Fluss der Lebensenergie gestört, entweder durch die Störung der Lebensenergie selbst oder eine Störung der Meridiane, kann dies zu Krankheit führen.

Die Meridiane liegen an unterschiedlichen Stellen des Körpers und können durch die gezielte Behandlung mit Akupunktur wieder durchlässig für die Lebensenergie gemacht werden.

Obwohl ihre Wirksamkeit nicht wissenschaftlich nachgewiesen werden kann und die Schulmedizin das Gebilde der Meridiane und des Qi für Phantastereien hält, zeigen Studien die Wirksamkeit, auch von Scheinakupunkturen auf. Die Wissenschaft geht dabei vom Placebo Effekt aus.

Akupunkturpunkte und Wirkungsweise

ii46Die Akupunkturpunkte liegen auf einer Linie im Körper. Diese Linie verfügt über verschiedene Zwischenstopps, die als Meridiane bezeichnet werden. Auf der Leitlinie des Körpers fließt die Lebensenergie, genannt Qi, mit den Lebenserhaltenden und balancierenden Kräften Ying und Yang. Sind Ying und Yang im Ungleichgewicht kommt es zu Krankheit und Beschwerden.

Die Behandlung durch Akupunktur soll dieses Gleichgewicht wieder herstellen, in dem es die blockierten Meridiane, die sich von Kopf bis Fuß an ihrem Körper befinden, befreit und das Qi wieder gleichmäßig fließen lässt.

Geeignet ist die Anwendung von Akupunktur für Menschen mit Schmerzen im Bewegungsapparat und chronischen Schmerzen, aber auch Neurogene Blasendysfunktionen, Migräne, Zahnschmerzen und Diarrhoe können durch Akupunktur behandelt werden.

Die Anzahl der Nadeln, die bei der Akupunktur verwendet werden hängt von der schwere der Krankheit ab und wo diese ihren Ursprung hat. Im Allgemeinen kann von einer Behandlung mit zwischen zehn und 30 Nadeln ausgegangen werden. Nachdem alle relevanten Meridiane, die zu Ihrer Genesung aktiviert werden müssen, mit Akupunkturnadeln besetzt wurden, verbleiben diese circa 30 Minuten in ihrem Körper.

Um eine langfristige Besserung und Heilung zu ermöglichen Bedarf es dabei zwischen zwölf und 16 Sitzungen. Dabei wird oftmals ein dumpfes und oder warmes Gefühl an den behandelten Stellen empfunden. Dies ist normal und erwünscht und es sind erste Anzeichen einer Heilung.s

Sorry, the comment form is now closed.